Donnerstag, 31. Mai 2012

Der Boss war hier...

... nun ja, nicht mein Boss, sonder DER BOSS. Bruce Springsteen hat gestern abend wohl sein bestes Konzert in Deutschland gegeben. Drei Stunden lang hat er das Olympiastadion gerockt.
Vor der imposanten Kulisse des Olympiastadions hat der alte Herr sowohl alte Hits wie "Bad Lands", "The River"  oder natürlich "Born in the USA"  als auch die tollen Songs seiner neuen CD "Wrecking Ball" gespielt. Besonders genial fand ich diese Cover-Version des Songs "When I Leave Berlin"

http://www.youtube.com/watch?v=R8uILgx0_eg&feature=related

Obwohl, gespielt tut ihm wohl unrecht, ich würde eher sagen, wir haben die Hits zusammen erlebt und  gefeiert. Wie gesagt, drei Stunden lang tobte der Kessel. Eine bessere Therapie kann ich  mir gar nicht vorstellen... Während ich das hier schreibe, läuft natürlich irgendwas von "Wrecking Ball". Besonders geil war, dass er in "We are alive" einige Takte aus "Ring of Fire" von Altmeister Johnny Cash verwendet...

http://www.youtube.com/watch?v=JUJMIhsvCXg

Hier leider nicht aus Berlin, sondern in Frankfurt.
Ja, es war einfach umwerfend, den Boss live erleben zu können! THX Leelu!

Zum Abschluß mein Favorit des Abends und eigentlich überhaupt:

http://www.youtube.com/watch?v=JUJMIhsvCXg

Angesichts der Peinlichkeiten und Pannen, die sich Berlin gerade leistet, fand ich es echt pietätvoll, dass der Boss das Konzert nicht mit diesem Song begonnen hat ;-)
Ja, ansonsten gehts mir ziemlich gut, Montag steigt die achte Session und ich werd mir mit Sicherheit noch ne Menge goosebumps holen, wenn ich da dann in aller Ruhe und mit vollem Sound wen hören werde?

Den hier natürlich:


den BOSS

Montag, 21. Mai 2012

Das siebte Siegel...

isses zwar nicht, aber dafür die siebte Cocktail-Runde.
Heute wirds bestimmt grausam, meine Nachbar tauschen gerade Krankengeschichten aus... DAS ist ja genau das, was man hier braucht. Ich  könnt mich wegrollen... Die tauschen wohl gerade nen  Nierenkrebs gegen nen Darmkrebs ein.... Ich glaube, mit nen Darmkrebs ist man hier so ne Art Jungspund. Dann kommen die Nieren und Lungen und mit m Gehirn ist man hier gehobener Standard :-) Na ja, ist schon ein unterhaltsames Mikroklima hier. Dann wollen wir mal sehen, wie sich 30 Grad draußen hier drinnen auswirken.
So, dann wolln wa mal schauen, wie das heut hier so lang geht. Geht gleich  los mit dem Zirkus hier... Hoffe ich...

Sonntag, 13. Mai 2012

Ich bin sprachlos...



und wer mich kennt, weiß, dass das selten vorkommt.
Da wohnt in der Nachbarschaft eine Frau, deren Sohn jetzt im Alter von 15 Jahren verstorben ist. Gut, das ist der Lauf der Dinge, möge man jetzt sagen. Dass der Junge schwer krank war, unterscheidet ihn nicht wirklich von vielen anderen Fällen, von denen man täglich liest und hört. Wer sich jedoch jetzt noch die Mühe macht,

diesen Artikel hier

aufmerksam zu lesen, wird eine kleine, aber feine Nuance entdecken:

Es fehlt das Geld, diesen Jungen nach allen Regeln einer zivilen Gesellschaft würdig zu bestatten.

 Ich betone hier mal das Wort _würdig_! Da ist diese Gesellschaft nicht einmal in der Lage, 2000 Euro aufzubringen, um einen solchen Härtefall abzumildern. Die kirchliche Gemeinde ist immerhin so gnädig, und ermöglicht eine kostenfreie letzte Ruhestätte auf ihrem Gottesacker.

Ich weiß, das klingt hier einfach  wie meckern oder betteln, aber mir bleibt einfach nur noch ein Zitat von Max Lebermann:

"Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich  kotzen möchte!"

 und vielleicht kann der eine oder andere geneigte Leser sich mit einer kleinen Hilfe daran beteiligen, dem Jungen eine '''würdige''' Ruhestätte zu verschaffen und der Mutter wenigstens eine Last zu nehmen.

Im Artikel steht ganz unten eine Spendenadresse!


... ansonsten gehts mir gut, aber das wißt ihr ja... Zumal die Hochzeit von Stefan und Trice auch erfolgreich abgelaufen ist,






es keine Spätschäden irgendwelcher Art gab und eigentlich alles in Butter ist...

Dienstag, 8. Mai 2012

Halbzeit

So, Halbzeit ist angesagt. Die 6. Runde liegt zur Hälfte hinter mir, die Pumpe pumpt fleißig und unermüdlich den STOFF in meine Adern und wie üblich kribbelts in den Fingern und Zehen. Dafür gehts sonst noch ganz gut, aber das ändert sich Freitag  wieder, ich weiß es :-) Und Insulin spritzen tut noch immer nicht weh ;-)
Sonnabend haben wir dann meinen Zwerg unter die Haube gebracht, sprich er hat geheiratet. Strömender Regen und kalter Wind konnten dem Spaß an der Sache aber keinen Abbruch tun und so entwickelte sich die ganze Hochzeitsparty zur entspanntesten Hochzeit, die ich jemals erlebt habe (außer Lissis natürlich, die war genauso cool !)
Nu ist hier erstmal Entspannung und Schlafen angesagt, nebenbei Bilder sortieren und veröffentlichen... Mal sehen, heut Abend gibt es hier ein  kleines Fotoupdate (hoffe ich mal)...